Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
 

Der Wolf in unserer Nachbarschaft

Seit einigen Jahren ist der Wolf wieder in unserer unmittelbaren Umgebung unterwegs. Während der letzten Monate kam es zunehmend häufiger zu Begegnungen,

die verständlicherweise zu Verunsicherungen führen.

Zuletzt erhielten wir ein kurzes Video, auf welchem ein Wolf in der Nähe einer Wohnbebauung zu sehen ist bzw. auch eine Mail zu einer Sichtung, ebenfalls am Dorfrand. Geschildert in Gesprächen werden immer wieder auch Begegnungen teilweise sogar mitten in unseren Dörfern. Das wirft zu Recht eine ganze Menge Fragen auf.

 

 

Wie sollte man sich verhalten, wenn man einem Tier begegnet?

 

Vor allen Dingen Ruhe bewahren und dem Wolf die Möglichkeit geben, sich zurück zu ziehen. Man sollte sich groß machen, klatschen, den Wolf bestimmt ansprechen oder rufen, oder sich langsam zurückziehen.

 

Nicht auf die Wölfe zugehen.  Nicht nachlaufen, wenn sich die Wölfe zurückziehen. Auch Jungtiere nie Anfassen, Bauten oder Wurfhöhlen nicht aufsuchen.

 

Trotz aller Vorsicht: Dass es eine absolute Sicherheit nicht geben kann, muss allen bewusst sein. Das gilt für das Zusammenleben mit wilden Tieren genauso wie für den Umgang mit Haus-, Nutz- oder Zootieren.

 

Für allgemeine Sichtungsmeldungen können Sie, sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner, ein Beteiligungsportal nutzen. Auch sind auf diesem Portal einige kurze Hinweise zu finden, wie Spuren und Hinweise auf Wölfe dokumentiert werden können: https://www.wolf.sachsen.de/wolfshinweise-melden-3978.html  

Sollten Begegnungen mit potenziellem oder akutem Gefahrenpotenzial auftreten, bitte gleichzeitig an die zuständige Polizeidienststelle und an die Hotline 0800/555 0 666 melden.

Weiterhin können Sie die Bilder/Videos über diesen Link hochladen:

https://sidas11.extranet.sachsen.de/public/upload-shares/R6AGNem7xp0RH7XCf0LC9oQ8uRKL23tx

Kostenfreie Beratungen zum Herdenschutz können durch die Tierhalter bei Herrn Klausnitzer angefragt werden: . Meldungen von gerissenen Nutztieren können - 24 Stunden, an sieben Tagen - unter der oben genannten Telefonnummer entgegengenommen werden. Die Begutachtung findet dann binnen 24 Stunden statt. Eine Informationsveranstaltung zum Thema Wolf  kann bei Interesse in unserer Gemeinde durchgeführt werden.

Die Gemeindeverwaltung

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Kubschütz
Do, 02. März 2023

Weitere Meldungen

Bürgersprechstunde der Polizei in unserer Gemeinde

  Sprechzeit der Bürgerpolizei in der Gemeindeverwaltung Kubschütz ist jeden 3. Donnerstag im ...

Informationen aus der Meldestelle

Wegfall des Kinderreisepasses Zum 01.01.2024 ist der Kinderreisepass ausgelaufen. Es werden keine ...